Robin Food
nrw-wappen-neu-100
gefördert durch:
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Sep13

Bundesweites Treffen der Bauernhofkindergärten in Deutschland 2015

Kategorien - Querfeldein

bagloblogo1Bei dieser bundesweiten Informationsveranstaltung werden vom 20. bis 22. November  Modellprojekte von Bauernhofkindergärten vorgestellt und die Lernchancen und -möglichkeiten auf dem Bauernhof herausgearbeitet. Es wird gefragt, welche persönlichen, organisatorischen und ökonomischen Modelle es für solche Einrichtungen gibt. Ein Schwerpunkt der bundesweiten Tagung ist die tiergestützte Pädagogik mit Nutztieren, die in vielen Praxisbeiträgen angesprochen wird. Welche praktischen und konzeptionellen Ansätze gibt es dafür im Bauernhofkindergarten?


Die bundesweite Informationsveranstaltung richtet sich sowohl an Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger und Initiativen, die dabei sind, einen Bauernhofkindergarten zu gründen, als auch an erfahrene Multiplikatorinnen und Multiplikatoren von Bauernhofkindergärten, die neue Konzepte und Organisationsformen von Bauernhofkindergärten kennen lernen wollen. Die Veranstaltung will Initiativen, Projekte und Bauernhofkindergärten im Rahmen der Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof miteinander vernetzen, zur Verbreitung der Idee von Bauernhofkindergärten oder Kindergärten auf dem Bauernhof beitragen und aufzeigen, welche wirtschaftlichen Perspektiven für die landwirtschaftlichen Betriebe eröffnet werden können.

Den genauen Ablauf der Tagung sowie weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem hier beigefügten Flyer.

Jun14

Fotostory-Wettbewerb: „Essen im Eimer – Wertschätzung von Lebensmitteln“

Kategorien - Querfeldein

Die Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW lädt Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Schulen der Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ ein, eine Fotostory zum Thema „Essen im Eimer – Wertschätzung von Lebensmitteln“ einzusenden.

Dabei gilt es, die Geschichte zum Thema, die auf dem Flyer begonnen wird, weiter zuerzählen. Erlaubt sind alle kreativen Formen mit Wort und Bild, die Fotostory darf maximal 6 Seiten DIN A4 oder 3 Seiten DIN A3 umfassen und muss in Papierform an die NUA NRW eingesendet werden.

Weitere Informationen enthält der hier angefügte Flyer.

Mai07

Wie wäre es mal mit einer Klassenfahrt auf den Bauernhof?

Kategorien - Querfeldein

150507_karteDas Angebot ist groß und spannend zugleich: Vom Abenteuer Bauernhof - mit Trecker fahren, Kühe melken, Tiere füttern, Kartoffeln ernten, Schlafen und Toben in Heu oder Stroh - bis hin zu Ausflügen in die Natur mit Rätsel-, Bach- und Nachtwanderungen, Hof- oder Waldrallye, Planwagen- oder Schlauchboottouren und zum Abschluss am Lagerfeuer Stockbrot backen

Die AG Komm aufs Land für Bauernhof- und Landurlaub hat eine Faltkarte mit 30 Landservice-Höfen erstellt, auf denen Schülerinnen und Schüler bis zum 6. Schuljahr und auch Förderschulklassen herzlich willkommen sind.

Die Faltkarte zum Download finden Sie hier!

Mai07

My KuhTube–Videos – jetzt auch aus NRW

Kategorien - Querfeldein

Ab sofort entstehen auch auf zwei Milcherzeugerbetrieben in NRW Videos für die in Niedersachsen gestartete Internetplattform My KuhTube.

Die kurzen Videoclips, die Verbrauchern einen Einblick in das Leben und Arbeiten von Milcherzeugern bieten, sind vielfältig: Manche begleiten eine Kuh und lassen ihre Fans an der Namensgebung für ein Kalb beteiligen, andere unterhalten mit Teekesselchen und wieder andere sprechen über Milchpreise oder über die Eigenarten von Kühen. Aber auch Themen wie Laktoseintoleranz und der Weg der Milch kommen zur Sprache.


Mehr Infos zum Projekt unter www.mykuhtube.de.

Apr08

Wettbewerb "BodenWertSchätzen"

Kategorien - Querfeldein

150408_bodenwertschaetzenStartschuss für den Wettbewerb "BodenWertSchätzen" im Rahmen der Veranstaltung zum Boden des Jahres 2015. Auf der Auftaktveranstaltung zum Internationalen Jahr des Bodens wurde der Wettbewerb durch Prof. Dr. Markus Große Ophoff vom DBU Zentrum für Umweltkommunikation offiziell gestartet.

Bis zum 31. Juli 2015 können sich landwirtschaftliche Betriebe und Institutionen, Domänen, Bundesliegenschaften, Kommunen, Schulen, Berufsschulen, Einrichtungen des Naturschutzes und viele andere um die Auszeichnung bewerben.

Ausgezeichnet werden innovative Ansätze und Praxisbeispiele, die die allgemeine ökologische Funktion und gesellschaftliche Bedeutung des Bodens hervorheben und damit zur Förderung des Bodenschutzes einen Beitrag leisten. "BodenWertSchätzen" will diesen Projekten und Initiativen öffentliche Anerkennung und Bekanntheit verschaffen.

Weitere Infos gibt es unter http://www.bodenwertschaetzen.de